Site Overlay

Spanien ist bezüglich Anbaufläche der grösste und bezüglich Weinmenge der drittgrösste Weinproduzent der Welt. Es ist kaum bekannt, dass die weissen Trauben einen etwa 50%igen Anteil daran haben. Denn die wenigsten kommen als Weissweine in den Export, sondern werden für die Cava-, Sherry- und Branntweinproduktion verwendet. Aus der extrem verbreiteten weissen Airén Traube wird zum Beispiel der spanische „National Brandy“ Veterano bzw. Carlos I gemacht.

Weltbekannt dank visionärer Winzer mit strikter Qualitätsstrategie wurden die spanischen Weine erst ab den 1970er Jahren. Die grossen und bekannten Trauben sind die roten. Allen voran der Tempranillo.


Klicke die Regionen auf der Karte an und komme direkt zu den über 300 Weinen! Alle waren oder sind in meinem Weinkeller und die allermeisten habe ich schon mal verkostet. Ich habe ja jede Flasche selber fotografiert. Da ich Weine sammle und zum lagern kaufe, gibt es aber ein paar ganz verrückte, die ich noch nie getrunken habe und längere Zeit aufsparen werde. Mehr als jede dritte Bodega habe ich schon persönlich besucht. Zum Glück gibt’s trotzdem noch viel Reisepotential…

Die Landkarte unterliegt der GNU Free Documentation License, deren Text hier nachgelesen werden kann.


Und hier die detaillierten Weingebiete zum aufrufen


Die in Spanien verbreitetsten roten Rebsorten sind:

  • Tempranillo (auch Tinto Fino, Tinta de Toro, Tinta del País)
    • mittlerer Alkoholgehalt
    • grosses Reifepotential im Holzfass
    • wenig Säure und weiche Tannine
    • fruchtbetont (Erdbeere, Kirsche) und starke Holznoten bei langer Fasslagerung
    • oft mit Garnacha (Grenache) und/oder Mazuelo (Carignan) verschnitten
  • Garnacha (in Frankreich Grenache, in Italien Cannonau oder Alicante)
    • wenig Tannin und Säure
    • fruchtig
    • viel Alkohol
    • meist angebaute Rebsorte in Spanien!
    • zum Verschnitt mit Tempranillo und im Priorat ist sie die Kultrebe
    • oft auch für Rosé-Wein verwendet
  • Mazuelo (in Catalunya Cariñena oder Samsó und in Frankreich Garignan)
    • viel Säure und Tannin
    • Alterungspotential
    • im Rioja zum Verschnitt mit Tempranillo
    • im Priorat für hervorragende Cuvées mit Garnacha
  • Monastrell (in Frankreich Mourvèdre)
    • vor allem in Spanien angebaut (Regionen Valencia/Alicante sowie Catalunya)
    • kleine, dickschalige, fast schwarze Beeren
    • viel Alkohol
    • jung sehr tanninreich und herb
    • wenig Säure
    • gewinnt mit der Lagerung (grosses Alterungspotential)
    • starke Gewürz- und Kräuternoten
    • passt hervorragend zu stark gewürzten Speisen
  • Cabernet Sauvignon
    • kleine Beeren mit dicken Häuten, viele Kernen
    • jung mit viel Säure und strengen Tanninen
    • grosses Reifepotential im Holzfass
    • mit dem Alter wird er weicher und vielschichtiger
    • schwarze Johannisbeere (Cassis), grüne Paprika, Zeder
  • Merlot
    • mittlere, dünnschalige rote Beeren
    • fruchtig (Pfaumen)
    • weiche Tannine, eher wenig Säure
    • alkoholstark
  • Syrah
    • kleine dunkle Beeren, dicke Haut
    • viel Tannin und Säure
    • liebt heisses Klima
    • in Catalunya zum Verschnitt und in La Mancha auch reinsortig
    • Johannisbeere
  • Graciano
    • wird vorwiegend im Rioja angebaut zum Verschnitt mit Tempranillo, dessen Langlebigkeit er erhöht
    • kleine, dunkle, dickschalige Beeren
    • viel Säure und Tannin
  • Mantonegro
    • nur auf Mallorca und dort die wichtigste Rebe (vorwiegend in der Region Binissalem)
    • grosse, rote oder fast transparent rosarote Beeren
    • eher helle, alkoholreiche Weine
    • tendiert im Fass schnell zur Oxidation, weshalb er oft mit Callet verschnitten wird
  • Callet
    • nur auf Mallorca
    • rustikale, dunkle, einst fast vom Aussterben bedrohte Sorte
    • eher wenig Alkohol
    • meist zum Verschnitt mit Mantonegro
    • auch für Rosé-Weine
  • Mencía
    • nur in Bierzo
    • wiederentdeckte Rebsorte mit viel Potential
    • leichte, eher hellrote Weine
    • heute auch grossartige Pinot Noir ähnliche Ausbauten

Rolf Kuratle

Print Friendly, PDF & Email