Site Overlay

Tex-Mex: Chili con carne

Einmal mehr zeigte sich, dass preisgünstiges, mageres Siedfleisch für viele Fleischspeisen perfekt ist. Ganz im Sinne von from nose to tail.

Chili con Carne

Mexico, Texas (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 800g Rindfleisch (Voresssen, Gulasch oder auch mageres Siedfleisch)
  • 2 Dosen rote Kidney (Indianer) Bohnen (total ca. 500g netto)
  • 1 Dose Mais (ca. 300g netto)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Peperoncinis
  • 1 grosse Dose gehackte Tomaten (800g)
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Chiliflocken
  • Olivenöl
  • 1 grosser Schuss Rotwein
  • 1 Esslöffel Tomatenmark aus der Tube
  • 30g dunkle Schokolade (z.B. mit 90% Kakao)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • eine grosse Hand voll frischer Oregano
  • 1 Schuss Kochrahm

Vorbereitung:

  • Die Gulaschwürfel selber oder vom Metzger mindestens vierteln lassen. Sie sollen viel kleiner sein als Gulaschwürfel!
  • Peperoncini, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Einen Teil der Peperoncini Kerne entfernen je nach Schärfewunsch.
  • Bohnen und Mais sehr gut waschen und abtropfen.

Zubereitung:

  • Das Fleisch in einem hohen Bräter oder Gusspfanne mit Olivenöl gut und heiss anbraten.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Paprikapulver und Kreuzkümmel beigeben und andünsten.
  • Peperoncinis beigeben und mitdünsten und dann etwas Tomatenmark unterrühren. Nichts anbrennen lassen!
  • 1 grosser Schuss Rotwein beigeben und dann die gehackten Tomaten. Salzen, pfeffern und Chili beigeben je nach Schärfewunsch. Ebenso die Schokolade unterrühren, die dann eine dunkle Farbe abgibt.
  • Mindestens 1½ Stunde zugedeckt simmern (nicht kochen, sondern ganz knapp unter dem Siedepunkt halten!). Ggf. wenig Wasser beigeben.
  • Die Bohnen und den Mais beigeben und weitere 10 Minuten leicht köcheln. Ggf. etwas Wasser beigeben. Am Ende soll das Chili aber eine dickflüssige, breiige Konsistenz haben.
  • 5 Minuten vor dem Ende Oregano und 1 Schuss Kochrahm untermischen.
  • Ggf. noch mit Salz abschmecken.

Tipp:

  • Mit Baguette Brot servieren oder mit Fertig-Tortillafladen aus dem Mikrowellenofen.
  • Das Chili con carne lässt sich sehr gut vorgängig kochen. Es schmeckt aufgewärmt noch besser.
  • Die Amerikaner nehmen statt Tomaten Fleischbrühe. Man kann auch halbe-halbe machen.
  • Viele Chili con Carnes werden mit Hackfleisch gemacht. Meine Variante ist aber edler.
Print Friendly, PDF & Email