Site Overlay

Callos madrileños

(Madrider Kutteln)

Zutaten

  • 400g vorgekochte oder ganz gekochte Kutteln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g gehackte Tomaten (Büchse)
  • 2 Esslöffel Weissmehl
  • 150…200g Chorizo Wurst
  • Paprikapulver
  • wenige Lorbeerblätter
  • etwas zerstossener Chili
  • 1 Esslöffel geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

 

Vorbereitung

  • Die Kutteln ggf. noch in Streifen schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.
  • Die Chorizo Wurst pellen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.

 

Zubereitung

  • Die Kutteln in einen Kochtopf geben und knapp mit Wasser bedecken. Lorbeerblätter und Salz beigeben und leicht zum köcheln bringen.
  • Parallel dazu einen passenden Sofrito herstellen:
    • In einer Bratpfanne mit Olivenöl Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Mit Paprikapulver würzen.
    • Chorizo Scheiben beigeben und wenige Minuten mitbraten. Das Mehl unterrühren.
    • Die gehackten Tomaten beigeben und etwas vom Kuttelwasser zur Verdünnung. Mit Muskat und Chili würzen und einige Minuten köcheln.
  • Am Schluss den Sofrito zu den Kutteln geben (oder umgekehrt). Gut rühren und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Tipp

  • Wenn man rohe Kutteln nimmt, müsste man die stundenlang kochen. Deshalb besser beim Metzger nach vor- oder ganzgekochten fragen. Zum Teil kriegt man die auch abgepackt im Supermarkt.
  • Optional für hungrige Mäuler: Blutwurst, Schinkenwürfel.
  • Am besten schmecken die Callos aufgewärmt am zweiten Tag.
  • Macán ist ein Gemeinschaftswerk der beiden Weingiganten Vega Sicilia (E) und Benjamin Rothschild (F). Ab 2000 kauften sie im Rioja alte Rebgärten in der Region San Vicente de la Sonsierra und seit 2009 werden der Macán Clásco und der Macán hergestellt.

 

Weintipp

Name Macán Clásico
Region Rioja
Winzer Benjamin de Rothschild Vega Sicilia SA
Trauben 100% Tempranillo
Web

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.